WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Börse New York Wall Street stagniert – Zollstreit belastet die Stimmung

Nach den jüngsten Kursverlusten stabilisiert sich die Wall Street am Montag. Der Zollstreit und die Verhaftung einer Huawei-Managerin drücken die Stimmung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Händler in New York. Quelle: AP

Frankfurt Nach den jüngsten Kursverlusten hat sich die Wall Street am Montag stabilisiert. Der Standardwerte-Index Dow Jones notierte zur Eröffnung kaum verändert bei 24.337 Punkten.

Die Stimmung sei allerdings weiterhin angeschlagen, warnte Hussein Sayed, Chef-Anlagestratege des Brokerhauses FXTM. Die Verhaftung der Finanzchefin des chinesischen Netzwerk-Ausrüsters Huawei schüre Spekulationen, dass der kurz zuvor ausgehandelte Burgfrieden im Zollstreit zwischen den USA und China nicht halten werde. „Dies kommt zu einer Zeit, da sich die Weltwirtschaft abkühlt.“

Bei den Unternehmen rückte Apple ins Rampenlicht. Der Chip-Hersteller Qualcomm erwirkte in einem Patentstreit vor einem chinesischen Gericht ein vorläufiges Verkaufsverbot für bestimmte iPhone-Modelle. Apple betonte allerdings, dass die gesamte Smartphone-Palette in China weiterhin verfügbar sei.

Die Aktien des Elektronik-Konzerns fielen dennoch um 2,2 Prozent. Qualcomm-Titel legten dagegen 3,1 Prozent zu.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%