Börse New York Zurückhaltung nach neuen Rekorden

An der Wall Street zeigen sich die Anleger nach den neuen Rekordständen zurückhaltend: Die wichtigen US-Börsenbarometer starteten am Dienstag etwas tiefer in den Handel. Der Rückgang der Ölpreise belastete die Kurse.

Positiver Wochenauftakt an der New Yorker Börse. Quelle: Reuters

New YorkDer Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte in den ersten Minuten 0,1 Prozent schwächer bei 21.518 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 sank 0,2 Prozent auf 2448 Zähler. Beide waren am Montag auf neue Höchstwerte gestiegen. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor 0,3 Prozent auf 6223 Stellen. Er hatte zu Wochenbeginn besonders deutlich zugelegt.

Auf die Stimmung drückte der Rückgang der Ölpreise. Sie rutschten auf den tiefsten Stand seit mehr als sieben Monaten, weil Anleger auf eine Fortsetzung der Ölschwemme spekulierten. In ihrem Sog gaben Aktien von Produzenten nach. Chevron-Papiere büßten 1,2 Prozent ein, Exxon-Titel 0,6 Prozent.

Beflügelt von einer Kurserholung von Technologiewerten hat die Wall Street zu Wochenbeginn zugelegt. Händler griffen bei High-Tech-Aktien zu, die zuletzt aus Furcht vor einer Überbewertung unter die Räder gekommen waren. „Es gibt keine Änderung bei den Fundamentaldaten in der Tech-Branche“, sagte ein Börsianer.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%