WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Börse Warum die Apple-Aktie weiter steigen kann

Seite 2/2

Samsung-Verbot beflügelt

Die heißesten iPad-Konkurrenten
Oberklasse-Fliegengewicht Quelle: PR
Mini-Klapp-Rechner Quelle: Reuters
Viel Ausstattung zum niedrigen Preis Quelle: PR
Oberklasse zum Einsteigerpreis Quelle: Reuters
Thinkpad wagt sich in die Tablet-Welt Quelle: PR
Lückenfüller Quelle: Reuters
Preisbrecher Quelle: PR

Ein weiterer Grund, warum es mit der Apple-Aktie noch eine Zeitlang nach oben gehen könnte, ist die nach wie vor bestehende Wachstumsfantasie. Da spielt Apple wohl auch das jüngste Urteil eines US-Gerichts in die Karten, das Apple vor einigen Tagen den Sieg im Patentstreit mit dem koreanischen Wettbewerber Samsung zugesprochen und dafür gesorgt hat, dass Samsung an einem Tag zwölf Milliarden Dollar Börsenwert verloren hat. Apple hat nicht lange gefackelt und bereits einen Verkaufsstopp für Samsung-Geräte, die dem iPad und dem iPhone ähneln, beantragt. So könnte Apple den größten Konkurrenten um die Vorherrschaft im Bereich der mobilen Endgeräte ausbremsen.

Das ist vor dem Hintergrund bemerkenswert, dass Apple demnächst – kolportiert wird als Termin der 12. September – die nächste iPhone-Generation vorstellt. Die letzten Modelle des Kult-Smartphones haben sich allesamt als Verkaufsschlager erwiesen – sogar das iPhone 4S, dessen Vorstellung die Fans und auch die Börsianer zuerst enttäuscht hatte, verkaufte sich stark. Dass durch einen Verkaufsstopp von Samsung-Geräten dem neuen iPhone 5 zumindest ein Teil der potenziellen Konkurrenz abhandenkommt, sollte sich nicht unbedingt negativ auf die Verkäufe des Modells auswirken.

Börse



Daneben hat Apple noch einen weiteren Pfeil im Köcher: Schon seit Monaten kursieren Gerüchte, dass Apple an einem eigenen Fernseher arbeitet. Schon das große Interesse an diesen Spekulationen legt nahe, dass im Falle einer Bestätigung ein Einstieg von Apple in diesen Markt ein Erfolg werden könnte.

Argumente für Kurszuwächse

Zieht man die aktuelle Bewertung, die Wachstumsaussichten und die Kursfantasie heran, sollte es einen nicht unbedingt wundern, wenn die Apple-Aktie in den nächsten Wochen oder Monaten ihren Höhenflug fortsetzen würde. Einer der meistzitieren Apple-Analysten, Gene Munster von Piper Jaffray, hat jedenfalls schon vor Monaten sein Kursziel für Apple ausgegeben: Er sieht das Papier bei 1.000 Dollar.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%