Börsen Asien Erstarkender Yen drückt Nikkei-Index

Den Aktienmärkten in Fernost macht der erstarkende Yen zu schaffen. Im Vormittagshandel fallen die wichtigsten Indizes Nikkei und Topix. Bei den Einzelwerten müssen vor allem Exporteure Gewinne abgeben.

Vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: dpa

TokioDer erstarkende Yen macht Exporteuren und Finanzinstitutionen Druck. Im Vormittagshandel an der Tokioter Börse fallen deshalb auch die wichtigsten Indizes: Der Nikkei-Index gibt 1,8 Prozentpunkte auf 16.388,61 ab. Der breiter gefasste Topix verliert 1,6 Prozentpunkt und fällt auf 1.327,89.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%