Börsen Asien Ölpreis belastet die Aktienkurse

Asiens Anleger zeigen sich am Donnerstag besorgt aufgrund negativer Vorgaben von der Wall Street. Die Kurse an den asiatischen Börsen gaben nach. In Tokio wird wegen eines Feiertags nicht gehandelt.

Schwächere US-Börsen belasten auch die asiatischen Märkte. Quelle: dpa

HongkongSchwache Vorgaben aus den USA haben Asiens Börsen am Donnerstag ins Minus gedrückt. Nach den jüngsten Kursgewinnen nähmen Investoren auch Gewinne mit, sagten Händler. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans gab 0,3 Prozent nach.

An der Börse in Tokio wurde wegen eines Feiertages nicht gehandelt.

An der Wall Street drückte der Ölpreisrückgang auf die Stimmung. Alle drei Indizes schlossen im Minus. Hintergrund waren Befürchtungen über ein anhaltendes Überangebot des Rohstoffs. Die Börse in Neuseeland tendierte nach der Zinssenkung nahezu unverändert.
Am Devisenmarkt kostete ein Euro 1,1178 Dollar nach 1,1175 Dollar im späten Handel in New York. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0891 und zum Dollar mit 0,9740.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%