WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Börsen Asien Tokioter Handel tritt auf der Stelle

Die Wall Street in New York lieferte kaum Anreize für Fernost. Auch deshalb hat es im Vormittagshandel am Mittwoch am japanischen Aktienmarkt kaum Bewegung gegeben. Der Nikkei-Index gibt leicht nach, der Topix stagniert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Passantin vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: AP

Tokio Die Börse in Tokio hat sich am Mittwoch kaum verändert gezeigt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Vormittagshandel mit 0,1 Prozent leicht Minus bei 19.742 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stagnierte bei 1616 Zählern.

Von der Wall Street kamen keine starken Impulse. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging unverändert bei 21.998 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste S&P-500 schloss unverändert auf 2464 Zählern. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verringerte sich um 0,1 Prozent auf 6333 Punkte.

Der Euro zeigte sich im fernöstlichen Devisenhandel leicht im Plus. Ein Euro wurde mit 1,1739 Dollar bewertet. Der Dollar wurde mit 110,65 Yen gehandelt. Die US-Währung präsentierte sich praktisch unverändert und behielt die Gewinne durch die überraschend starken US-Einzelhandelsdaten.

Wegen Spekulationen auf eine baldige weitere Zinserhöhung der Notenbank (Fed) stieg der Dollar-Index, der den Kurs zu wichtigen Währungen widerspiegelt. An diesem Mittwoch veröffentlicht die US-Notenbank Fed die Protokolle der Sitzung des Offenmarktausschusses Ende Juli. "Ich erwarte in den Protokollen nichts Kämpferisches", sagte Masafumi Yamamoto, Chef-Währungsstratege von Mizuho Securities. Er rechne damit, dass die Fed die Zinsen schon im Dezember dieses Jahres anheben werde, und das sei am Markt nicht voll eingepreist. Daher gebe es die Chance auf weitere Dollarzuwächse.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%