WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Börsen in Asien Anleger in Japan nehmen Gewinne mit

An der Börse in Tokio überdenken Anleger die Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed. Bis zum Mittag wechseln die Indizes ins Minus. Doch Exportwerte profitieren von einer schwachen Landeswährung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Quelle: AFP

Tokio Am Aktienmarkt in Tokio haben Anleger nach der Zinserhöhung der US-Notenbank Fed Gewinne mitgenommen. Der Tokioter Leitindex Nikkei war mit einem Plus in den Handel gestartet.

Bis zum Mittagshandel drehte der Index der 225 führenden Werte ins Minus und gab 0,15 Prozent auf 19.225 Punkte nach. Der breiter gefasste Topix notierte unverändert bei 1538 Zählern, hatte zuvor aber ebenfalls Gewinne verzeichnet. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans verlor deutlich stärker 1,45 Prozent.

Die anfänglichen Kursgewinne resultierten aus der Ankündigung der US-Notenbank, die Zinsen zu erhöhen und im nächsten Jahr mehrmals nachlegen zu wollen. Das führte zu einem Anstieg des Dollar und einem schwächeren Yen. Das hilft den heimischen Exportwerten. So legten die Aktien von Toyota 1,3 Prozent zu, die von Honda ein Prozent.

Der Euro tendierte zum Dollar etwas schwächer bei 1,0509 Dollar. Der Yen lag zum Greenback bei 117,35 Yen. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0745 und zum Dollar mit 1,0225.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%