Börsen in Asien Anstehender Zinsentscheid lähmt die Japaner

Wird die japanische Notenbank die Geldpolitik des Landes straffen? Die Anleger an der Börse in Tokio rätseln – und sorgen dabei nur für wenig Bewegung. Im Vormittagshandel litten vor allem Exportwerte.

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Quelle: AFP

TokioDie japanischen Börsen sind vor dem Zinsentscheid der Notenbank des Landes kaum von der Stelle gekommen. Der Tokioter Leitindex Nikkei mit den 225 führenden Werten lag am Dienstag minimal im Plus bei 19.392 Punkten. Der breiter gefasste Topix verlor dagegen 0,21 Prozent auf 1545 Zähler.

Marktteilnehmer sagten, bei der japanischen Notenbank werde vor allem auf Hinweise für eine Straffung der Geldpolitik geachtet. Die jüngste Zinserhöhung in den USA setzt auch Zentralbanken in anderen Teilen der Welt unter Druck, weil dadurch mehr Kapital Richtung Amerika fließt. Im Minus lagen am Dienstag vor allem Exportwerte wie Toyota, Honda und Panasonic.

Der Euro notierte in Fernost leicht im Plus bei 1,0413 Dollar. Der Yen lag zum Greenback bei 117,10 Yen. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0691 und zum Dollar mit 1,0265.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%