Börsen in Asien Nikkei und Topix steigen weiter

An der Börse in Tokio beginnt der Handel am Mittwoch mit kräftigen Gewinnen für Nikkei und Topix. Die Anleger schauen auf die Geldpolitik. Auch der Yen-Kurs feuert die Kauflaune in Japan an.

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Quelle: AFP

TokioAnhaltende Spekulationen auf Konjunkturmaßnahmen der japanischen Regierung haben die Kurse an der Tokioter Börse am Mittwoch weiter in die Höhe getrieben.

Ministerpräsident Shinzo Abe, der nach dem deutlichen Wahlsieg seiner Koalition am Wochenende neue konjunkturstützende Maßnahmen angekündigt hatte, hatte am Vortag den früheren US-Notenbankchef Ben Bernanke getroffen, der als Verfechter einer expansiven Geldpolitik gilt. Der Besuch hatte Spekulationen genährt, Abes Konjunkturpaket könne von geldpolitischen Lockerungsschritten der Bank von Japan flankiert werden.

Die beiden wichtigsten Aktienindizes, der Nikkei 225 und der breiter gefasste Topix, stiegen am Mittwoch jeweils um knapp zwei Prozent weiter an. Der Yen sank auf 104,67 zum Dollar. Innerhalb von zwei Tagen hat er damit vier Prozent verloren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%