WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Börsengang Twitter-Aktien sollen 17 bis 20 Dollar kosten

US-Medien gehen davon aus, dass Twitter im November an die Börse geht. Der Kurznachrichten-Dienst hofft auf höhere Einnahmen als zunächst geplant, er will mit dem Börsengang bis zu 1,6 Milliarden Dollar einnehmen. Trotzdem muss Twitter noch Zweifel ausräumen.

Ab Ende diesen Jahres geht Twitter an die Börse. Quelle: dpa

Der Kurznachrichtendienst Twitter strebt eine Bewertung an der Börse von knapp elf Milliarden Dollar an. Die Aktien sollen bei dem geplanten Handelsdebüt in New York zwischen 17 und 20 Dollar kosten, teilte das US-Unternehmen am Donnerstag mit. Bei der Neuemission sollen 70 Millionen Anteilsscheine angeboten werden. Zudem stehe bei starker Nachfrage eine Mehrzuteilungsoption von 10,5 Millionen Dividendenpapieren zur Verfügung. Twitter will mit dem Börsengang bis zu 1,6 Milliarden Dollar einnehmen. Der Sprung auf das Handelsparkett wird für den 7. November erwartet. Einen Tag zuvor dürfte Twitter den Ausgabepreis für die Aktien bekanntgeben.

Der Kurznachrichtendienst geht mit tiefroten Zahlen an die Börse. Die Twitter-Aktien sollen an der New Yorker Börse Nyse unter dem Kürzel "TWTR" gehandelt werden - es ist der größte Börsengang eines Internet-Unternehmens seit Facebook vor etwa anderthalb Jahren. Ähnlich wie damals das Online-Netzwerk muss auch Twitter noch Zweifel an seinem Geschäftsmodell ausräumen. Werben kann der Kurznachrichtendienst mit deutlich steigenden Umsätzen.

Twitter würde der größte Internet-Börsengang seit Facebook im Mai vergangenen Jahres. Das Soziale Netzwerk hatte damals 16 Milliarden Dollar am Kapitalmarkt eingesammelt. Allerdings ist Facebook mit zuletzt 1,15 Milliarden Mitgliedern auch größer als Twitter mit 230 Millionen aktiven Nutzern.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Twitter verliert zudem weiterhin Geld, und zwar unterm Strich 134 Millionen Dollar alleine in den ersten neun Monaten diesen Jahres - fast doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum. Den geforderten Aktienpreis rechtfertigt das Unternehmen aus San Francisco mit seinem rasanten Wachstum. So verdoppelte sich der Umsatz im gleichen Zeitraum auf 422 Millionen Dollar.
Twitter hat sich zum vielleicht wichtigsten Medium für schnelle Nachrichten entwickelt. Nutzer können über den Dienst 140 Zeichen lange Textnachrichten verschicken, die auch auf Fotos, Videos oder fremde Websites verweisen können. Mehr als 500 Millionen dieser sogenannten Tweets gehen täglich raus.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%