WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

CSA-Fonds Fondsmanager Slobodan Cvetkovic in U-Haft

Exklusiv

Rund 30 000 Geschädigte, Rätsel um verschwundene Millionenbeträge: Die Fonds der Capital Sachwert Alliance (CSA) sind für Anleger ein Fiasko. Nun sitzen fünf Verdächtige in U-Haft – darunter Slobodan Cvetkovic.

30000 Geschädigte durch Fonds. Slobodan Cvetkovic unter anderem mit im Verdacht.

Der umstrittene Fondsmanager Slobodan Cvetkovic sitzt nach Informationen der WirtschaftsWoche in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Würzburg hatte kurz vor Weihnachten mit einer Razzia die Capital Sachwert Alliance (CSA)-Fonds hochgenommen und fünf Verdächtige inhaftiert,  zunächst aber kaum Informationen mitgeteilt. Nun dringen immer mehr Details durch: Laut dem Haftbefehl, der der WirtschaftsWoche auszugsweise vorliegt, gehört zu den Festgenommenen auch Cvetkovic.

 Die WirtschaftsWoche hatte mehrfach über dubiose Geschäfte des Managers mit dem rasanten Lebensstil berichtet (04/2014, 28/2014). Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, dass Gelder aus den Fonds gezogen und dies mit nicht gerechtfertigten Abschreibungen auf Beteiligungen verschleiert worden sei. Auf diese Art und Weise seien Geldbeträge in Höhe von mehreren Millionen Euro verschwunden und zum Teil ins Ausland verschoben worden. Den Verdacht gegen Cvetkovic begründet die Behörde auch mit einem dubiosen Immobilieninvestment in Köln - dabei wurden Grundschulden zugunsten der Fonds in das Privatvermögen von Fondsverwalter Cvetkovic übertragen.

 „Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft sind außerordentlich dünn“, sagt dagegen sein Verteidiger Jörn Diercks auf Anfrage. „Ich gehe davon aus, dass die Aktionen der Beschaffung von bislang nicht vorhandenen Beweismitteln dienen soll.“ Bisher habe die Staatsanwaltschaft nicht mehr als Vermutungen. Diercks kündigte an, voraussichtlich im Februar einen Haftprüfungsantrag zu stellen. „Dann schauen wir mal, was von den Vorwürfen übrig bleibt.“

 Cvetkovic hatte mit seiner Prosperia AG von 2009 bis 2013 die Fonds CSA 4 und CSA 5 verwaltet, aufgelegt worden waren sie von der Frankonia AG, die später in Deltoton umbenannt wurde. Auch Frankonia-/Deltoton-Verantwortliche befinden sich unter den Festgenommenen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft sollen rund 30 000 Anleger geschädigt worden sein, sie ermittelt nun wegen des Verdachts auf Betrug, Untreue und Geldwäsche.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

 Der gebürtige Serbe Cvetkovic gehört zu den schillernden Figuren auf dem grauen Kapitalmarkt. Er engagierte sich im Motorsport als Sponsor und Teamchef des Rennstalls Prosperia Abt Racing, der 2014 die Fahrer- und Teamwertung des ADAC GT Masters gewann. Prosperia investierte unter anderem in eine Flugschule, Cvetkovic gab Wohnsitze in Deutschland, den USA und auf der Dominikanischen Republik an. Auf der Karibikinsel residierte Cvetkovic in einer Luxusvilla. Damit allerdings ist es erst einmal vorbei – die neue Anschrift des 49-Jährigen, zumindest bis zur Haftprüfung, ist eine Justizvollzugsanstalt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%