Das Königreich hat Pläne Saudi-Arabien lockt ausländische Investoren

Richtungswechsel in Saudi-Arabien: Zum ersten Mal überhaupt will das Königreich ausländischen Investoren Zugang zur Börse geben.

Der saudische König Abdullah Quelle: REUTERS

Es wäre das erste Mal, dass Saudi-Arabien ausländische Investoren an seiner Börse erlaubt. Dieser Schritt ist nach Angaben der Nachrichtenagentur "Bloomberg" nun für die ersten Jahreshälfte 2015 geplant.

Der Börsenindex Tadawul All Share Index reagierte prompt und schoss auf den höchsten Stand seit May 2008. Er hat derzeit eine Marktkapitalisierung von etwa 875 Milliarden US-Dollar. Damit ist er der größte Aktienmarkt außerhalb Chinas, an dem Ausländer nicht zugelassen sind.

Der saudische König Abdullah will die Abhängigkeit von Öl reduzieren und gleichzeitig neue Jobs schaffen. Erlaubt die Regierung die Öffnung, könnten Schätzungen zufolge bis zu 40 Milliarden US-Dollar in saudische Aktien fließen.

Privatanleger sollten sich aber keine allzu großen Hoffnungen machen: Vorerst will der König nur institutionelle Anleger erlauben, die langfristig investieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%