WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Dax aktuell Dax-Anleger werden wieder optimistischer

Der deutsche Leitindex setzt seinen Erholungskurs vor Börsenbeginn fort. Die Angst vor schnell steigenden Zinsen ist gesunken.

Dax, Kurse, Aktien, Börse, Frankfurt Quelle: dpa

FrankfurtSpekulationen über die Inflation und steigende Zinsen werden die Dax-Anleger auch in der neuen Woche nicht loslassen. Nach den jüngsten Turbulenzen sehen Experten für die Aktienmärkte allerdings wieder etwas Luft nach oben.

"Zwar können die Zinsen längerfristig das Ende des Börsenaufschwungs einläuten, jetzt ist es dazu aber noch zu früh", sagt Christian Heger, Chef-Anlagestratege für Deutschland bei der Vermögensverwaltung der Großbank HSBC.

"Ein klarer Durchbruch über die Marke von 12.500 Punkten würde den Bullen wieder etwas Hoffnung geben", sagt Milan Cutkovic, Marktanalyst bei AxiTrader. Die psychologisch wichtige Marke von 13.000 Punkten dürfte der Dax aufgrund der Nervosität auf dem Börsenparkett aber nicht so schnell wieder erreichen, prognostiziert der Experte.

Am Montagmorgen im vorbörslichen Handel notierte der Dax bei 12.550 Punkten. Das Marktbarometer lag damit also über der Marke, die von Händlern als vorerst wichtig betrachtet wird. Am Freitag hatte der Dax rund 100 Punkte niedriger geschlossen.

Anleger hatten zuletzt darauf spekuliert, dass die US-Notenbank Fed in diesem Jahr stärker als bislang gedacht die Zinsen erhöhen könnte. Diese Befürchtung sorgte weltweit für starke Kursrückgänge am Aktienmarkt, denn seit der Finanzkrise vor zehn Jahren hängen die Börsen am Tropf der Notenbanken, die bislang nur vereinzelt und behutsam die Geldflut verringert haben.

Beflügelt von guten Konjunkturdaten ist der japanische Aktienmarkt mit Kursgewinnen in die Woche gestartet. In Tokio stieg der 225 Werte umfassende Nikkei-Index in den ersten Stunden um 1,3 Prozent auf 22.012 Punkte.

Für Kauflaune sorgten die Exporteure: Sie erwischten wegen der anziehenden Nachfrage aus Asien einen unerwartet guten Jahresauftakt und steigerten ihre Ausfuhren im Januar um 12,2 Prozent zum Vorjahresmonat. Das deutet auf einen anhaltenden Aufschwung in der nach den USA und China drittgrößten Volkswirtschaft der Welt hin.

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%