WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Dax aktuell Dax dürfte schwächer in den Handel starten

Zum Handelsstart dürfte der Dax laut Börsianern nachgeben. Im Fokus der Anleger stehen am Donnerstag die Sitzung der Bank of England und die Bundesbank-Konferenz.

Am Mittwoch hatte der Dax nach seinem jüngsten Kursrutsch 1,6 Prozent auf 12.590 Punkte zugelegt. Quelle: dpa

FrankfurtDer Dax dürfte laut Börsianern an diesem Donnerstag schwächer in den Handel starten. Am Mittwoch hatte er nach seinem jüngsten Kursrutsch 1,6 Prozent auf 12.590 Punkte zugelegt. Der Dow-Jones-Index schloss mit einem Abschlag von 0,1 Prozent knapp im Minus.

Zu Wochenbeginn hatte die Furcht vor stärker steigenden Zinsen in den USA für Turbulenzen an den Märkten gesorgt. In der US-Notenbank mehrten sich unterdessen jedoch Stimmen, die keinen Anlass für eine aggressivere Gangart sehen.

Das Thema Zinsen dürfte die Anleger auch am Donnerstag nicht loslassen. Im Fokus steht die Sitzung der Bank von England (BoE). Eine Erhöhung des Leitzinses, der seit der Anhebung vom November bei 0,5 Prozent liegt, wird nicht erwartet. Allerdings hoffen viele Anleger auf Hinweise zum weiteren Zinskurs.

Impulse könnten auch von einer Bundesbank-Konferenz in Frankfurt kommen. Neben Bundesbankchef Jens Weidmann werden unter anderem der Fed-Notenbanker Robert Kaplan und Weidmanns französischer Amtskollege François Villeroy de Galhau erwartet.

Auf der Unternehmensseite läuft die Bilanzsaison weiter auf Hochtouren. Am Morgen ließ sich unter anderem die Commerzbank in ihre Bücher schauen. Das Geldhaus hat 2017 wegen der Kosten für den Abbau Tausender Stellen und wegen der niedrigen Zinsen weniger verdient.

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Invest oren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%