WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dax aktuell Leitindex steht vor freundlicher Eröffnung

War der schwache Handelstag am Dienstag eine normale Konsolidierung? Oder bereits das Ende der Hoffnung auf eine Weihnachtsrally? Vor dem Börsenstart scheint die Antwort klar zu sein: Zuerst dürften die Kurse steigen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Dax aktuell: Dax kratzt an der 11.000-Punkte-Marke Quelle: dpa

Frankfurt Am gestrigen Handelstag kehrte bereits vorweihnachtliche Ruhe ein. Angesichts des anziehenden Euros machten die Anleger Kasse: Der deutsche Leitindex Dax schloss 0,72 Prozent tiefer bei 13 215 Punkten. Die Frage, die sich nach den deutlichen Kursgewinnen vom vergangenen Montag stellt: War der gestrige Dienstag nur ein Konsolidierungstag und die Weihnachtsrally geht weiter? Oder gehen die Verluste weiter?

Vor dem Start in den Handel stehen die Zeichen auf Kursgewinne. Vorbörslichen Indikatoren zufolge notiert das deutsche Börsenbarometer bei 13.266 Zählern und damit rund 50 Punkte über dem gestrigen Vortagesschluss. Am Montag dieser Woche ist die Frankfurter Benchmark aus der Seitwärtsspanne zwischen 12850 und 13200 Punkten seit Anfang November mit fulminanten Kursgewinnen ausgebrochen, was Hoffnung auf eine anschließende Weihnachtsrally machte.

Bei der Antwort auf die Frage nach der Rally-Fortsetzung dürfte auch der Euro-Kurs eine entscheidende Rolle spielen. Denn für europäische Unternehmen ist eine stärkere Gemeinschaftswährung schlecht, da es ihre Waren im Ausland teurer macht. „Das dürfte in einer sonst impulsarmen Zeit rund um die Feiertage auch das Einzige sein, was den Dax davon abhält, sich mit einem neuen Allzeithoch aus einem starken Börsenjahr zu verabschieden“, kommentierte Jochen Stanzl, Chef-Marktanalyst des Brokers CMC Markets. In den Morgenstunden des heutigen Mittwochs notiert der Euro gegenüber dem US-Dollar mit 1,1848 leicht im Plus.

Die Vorgaben aus Übersee: An der Wall Street haben die Anleger nach der jüngsten Rekordjagd eine Atempause eingelegt. Etwas unter Druck gerieten am Dienstag insbesondere Technologiewerte. Der Dow-Jones-Index mit den Standardwerten schloss 0,2 Prozent tiefer auf 24.754 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 sank 0,3 Prozent auf 2681 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verringerte sich um 0,4 Prozent auf 6963 Punkte. Alle drei Marktbarometer waren zu Wochenbeginn auf neue Rekordstände gestiegen.

Die asiatischen Aktienmärkte haben am Mittwoch leichte Kursgewinne verzeichnet. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notierte am Mittag unverändert bei 22.874 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 0,2 Prozent auf 1819 Zähler. Vor allem Bankwerte legten zu.

Im Mittelpunkt des Interesses steht erneut die US-Steuerreform. Nach der Absegnung durch den Senat steht eine erneute Abstimmung im Repräsentantenhaus bevor. Daneben stehen Daten zu den deutschen Erzeugerpreisen auf dem Terminplan.

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%