Dax aktuell Leitindex tiefer erwartet

Nach den wiederholten Giftpfeilen zwischen den USA und Nordkorea wird der Dax am Freitagmorgen tiefer erwartet. Anleger dürften einmal mehr verunsichert reagieren. Stattdessen ist Gold gefragt.

Dax, Kurse, Aktien, Börse, Frankfurt Quelle: dpa

FrankfurtDie Furcht vor einer neuen Eskalation im Nordkorea-Konflikt macht Anleger am Freitag vorsichtig. Der Dax wird nach Berechnungen von Banken und Brokerhäusern tiefer in den Handel starten. Hoch im Kurs stand dagegen die „Antikrisen-Währung“ Gold, sie legte ein halbes Prozent auf 1297 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) zu. Am Donnerstag hatte der Dax 0,3 Prozent zugelegt auf 12.600,03 Punkte.

„Der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea ist und bleibt ein großes Risiko“, sagte Portfoliomanager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. „Niemand kann absehen, wie sehr sich dieser Konflikt zuspitzen kann und wie groß die Auswirkungen am Ende sein können.“

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bezeichnete US-Präsident Donald Trump nach dessen Rede vor der UN-Vollversammlung als „geistesgestörten Greis“ und drohte mit einer massiven Vergeltung. Sein Außenminister Ri Yong Ho hält den Test einer Wasserstoffbombe auf dem Pazifischen Ozean für möglich.

Anleger blicken am Freitag auch auf die Veröffentlichung der Barometer der deutschen und europäischen Einkaufsmanager. Zudem stehen die Reden diverser Zentralbanker dies- und jenseits des Atlantiks im Mittelpunkt.

An der Wall Street hatten die US-Indizes nach Börsenschluss in Deutschland ihre Verluste ausgebaut. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,2 Prozent tiefer bei 22.359 Punkten, während der Nasdaq 0,5 Prozent verlor. Der S&P500 fiel um 0,3 Prozent auf 2500 Zähler.

In Tokio gab der Nikkei-Index am Freitag wegen um 0,3 Prozent auf 20.291 Zähler nach. Der chinesische Shanghai Composite fiel um 0,4 Prozent auf 3345 Punkte.

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%