WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dax aktuell Lethargie am deutschen Aktienmarkt

Die US-Börsen markieren neue Rekordhochs, der Dax verweigert sich aber diesem Trend und tritt auf der Stelle. Wann kommt wieder Schwung in den deutschen Leitindex? Die Indikatoren vor Börsenstart geben wenig Hoffnung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Dax aktuell: Dax kratzt an der 11.000-Punkte-Marke Quelle: dpa

Frankfurt  Die großen Bewegungen an den Aktienmärkten zeigen sich in diesen Tagen nur auf den zweiten Blick. Die wichtigen Indizes halten sich auf hohem Niveau, doch spektakuläre Kurssprünge gibt es nicht. In Deutschland schloss der Dax am Abend 0,1 Prozent im Plus bei 13 013 Punkten. Auch bei den Indizes für deutsche Nebenwerte und dem Euro Stoxx 50 für die Standwerte im Euro-Raum gab es keine großen Ausschläge.

Und dieser Trend setzt sich auch vorbörslich fort: Gegen 7.15 Uhr notiert das deutsche Börsenbarometer nur wenig Punkte unterhalb des gestrigen Schlusstandes.

Dabei hat eine Reihe ermutigender Unternehmensergebnisse den US-Börsen am Dienstag Auftrieb gegeben. Zudem profitierten die Märkte von Hoffnungen, dass US-Präsident Donald Trump mit seiner Steuerreform vorankommt. Der Standardwerteindex Dow Jones schloss 0,7 Prozent höher auf einem Rekordhoch von 23.441 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 erhöhte sich um 0,2 Prozent auf 2569 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verbesserte sich um 0,2 Prozent auf 6598 Punkte.

Die Frage, die sich viele Börsianer stellen: Wie wird der deutsche Leitindex reagieren, wenn es in den USA zu einer Korrektur kommt? Bleibt der Dax dann bewegungsarm, oder korrigiert er dann ebenfalls? Aus Sicht der Chartanalyse würde es erste Gewinnmitnahmesignale geben, wenn die Frankfurter Benchmark und 12.911 oder 12.890 Punkte fallen sollte. „Oberhalb von 12955 kann der Dax jederzeit neue Rekordhochs erzielen“, meint der technische Analyst Holger Struck. Seiner Ansicht hat die Mega-Rally seit August ordentlich Kraft gekostet, ist aber schon ganz gut auskonsolidiert.  

In der Hoffnung auf einen Konjunkturboom haben sich Anleger in Asien am Dienstag mit Aktien eingedeckt und die Börsen auf neue Höchststände getrieben. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index aus Japan stieg um ein halbes Prozent auf ein 21-Jahres-Hoch von 21.805 Punkten. Es war der 16. Gewinntag in Folge, so viele Tage hintereinander hatte der Index noch nie zugelegt. Auch an den Börsen in China ging es nach oben.   

Die Termine heute: Die nach Umsatz und Passagierzahl größte europäische Fluggesellschaft Lufthansa wird heute über das abgelaufene Quartal berichten. Analysten erwarten gute Zahlen. Seit Wochen meldet die Airline eine starke Nachfrage nach Tickets auf vielen Strecken.

Und Boeing lässt sich in die Geschäftszahlen blicken.  Analysten rechnen mit leichten Rückgängen bei Umsatz und Gewinn. Die Luftfahrtbranche hofft jedoch auch, von Vorstandschef Denis Muilenburg mehr Details zum kürzlich verkündeten Einstieg bei den Mittelstreckenjets der C-Serie von Konkurrent Bombardier zu hören. Daneben dürften auch die Quartalszahlen von Coca-Cola und Visa die US-Börse bewegen.

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%