Devisen Euro behauptet seine Gewinne

Beflügelt durch den französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron hatte der Euro am Donnerstag kräftig zugelegt. Seine Gewinne konnte er auch am Freitag halten. Bewegung dürfte es dann am Nachmittag geben.

FrankfurtDer Euro hat am Freitag seine deutlichen Kursgewinne vom Vortag halten können und sich im frühen Handel kaum verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung vor der Veröffentlichung wichtiger Konjunkturdaten in den USA mit 1,0985 US-Dollar gehandelt – etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,0927 Dollar festgesetzt.

Am Vortag hatte noch die Aussicht auf einen möglichen Sieg von Emmanuel Macron bei der entscheidende Runde der französischen Präsidentschaftswahl am Sonntag den Euro beflügelt. Am Morgen hielten sich die Anleger am Devisenmarkt hingegen eher zurück und warteten auf die Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts für den April.

In den USA spielt die Entwicklung am Arbeitsmarkt eine wichtige Rolle bei geldpolitischen Entscheidungen der Notenbank Fed. Ökonomen erwarten am Nachmittag einen vergleichsweise starken Anstieg der Beschäftigung. Dies dürfte die amerikanischen Währungshüter bestärken, den eingeschlagenen Kurs einer strafferen Geldpolitik mit steigenden Zinsen fortzusetzen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%