WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Devisen Euro bewegt sich nur wenig

Bei 1,11 US-Dollar hat sich der Eurokurs am Dienstag nur wenig verändert. Der Handelsstreit hatte die Gemeinschaftswährung zuletzt stark belastet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In den beiden Währungen wird ein Großteil des Welthandels abgewickelt. Quelle: dpa

Der Euro hat sich am Dienstag nur wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,11 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1116 Dollar festgesetzt.

Der Euro hat seine Kursverluste vom Wochenauftakt vorerst nicht weiter fortgesetzt. Die Hoffnung auf ein versöhnliches Ende im Handelskrieg zwischen den USA und China hatte dem Dollar am Vortag Auftrieb gegeben und den Euro im Gegenzug belastet. Im weiteren Handelsverlauf könnte die Konjunkturflaute in Deutschland, der größten Volkswirtschaft der Eurozone, wieder stärker in den Fokus rücken.

Auf dem Programm steht eine zweite Schätzung für das deutsche Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal. Allgemein wird damit gerechnet, dass die Wirtschaftsleistung in den Monaten April bis Juni leicht geschrumpft ist.

Mehr: Am Wochenende hat sich der Handelsstreit weiter zugespitzt. Zum Wochenstart fällt die chinesische Währung auf den tiefsten Stand seit mehr als elf Jahren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%