WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Devisen Euro kann Gewinne halten

Durch den erstarkten Dollar war der Euro am Donnerstag unter Druck geraten. Am Donnerstagmorgen konnte die Gemeinschaftswährung jedoch ihre Gewinne halten. Zentralbanken sind von der Marktentwicklung verunsichert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1780 US-Dollar. Quelle: dpa

Frankfurt Der Euro hat am Freitag seine Gewinne vom Vortag weitgehend verteidigen können. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1780 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Donnerstagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1778 Dollar festgesetzt.

Vor dem Wochenende rücken an den Märkten vor allem Preisdaten in den Mittelpunkt. In der Eurozone werden Inflationszahlen für den September veröffentlicht, auch in den USA stehen Angaben zur Entwicklung der Teuerung auf dem Programm.

Sowohl in Europa als auch den Vereinigten Staaten bleibt die Inflation hinter der in vergangenen Aufschwüngen beobachteten Stärke zurück. Die Zentralbanken verunsichert das, weil sie sich das Phänomen nicht gänzlich erklären können.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%