Devisen Euro und Pfund halten Gewinne

Die europäische Gemeinschaftswährung ist gut in den Tag gestartet, die Gewinne vom Vortag konnten beibehalten werden. Auch das britische Pfund profitiert. Im Tagesverlauf könnte das „Beige Book“ der Fed relevant werden.

Dem Euroraum wird ein robusten Wachstum in Aussicht gestellt. Quelle: dpa

FrankfurtDer Euro hat am Mittwoch seine deutlichen Gewinne vom Vortag überwiegend halten können – ebenso wie das britische Pfund. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,0720 US-Dollar und damit nur etwas weniger als am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,0682 Dollar festgesetzt.

Das britische Pfund tendierte am Mittwoch ebenfalls anhaltend fest. Am Dienstag hatte die Währung deutlich von der Ankündigung von Premierministerin Theresa May profitiert, vorgezogene Wahlen auszurufen. Am Mittwoch wird das Parlament über den Regierungsvorstoß abstimmen.

Zur Wochenmitte stehen unterdessen nur wenige Wirtschaftszahlen mit größerer Marktrelevanz an. Im Euroraum dürften Inflationszahlen auf Interesse stoßen, in den USA veröffentlicht die Notenbank Fed ihren Konjunkturbericht („Beige Book“). Sowohl in Europa als auch in den Vereinigten Staaten äußern sich darüber hinaus einige Zentralbanker zur Geldpolitik.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%