WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Devisen Euro weiter über 1,15 Dollar

Am Morgen wird der Euro bei über 1,15 Dollar gehandelt. Konjunkturdaten, die den Kurs beeinflussen könnten, werden für Montag kaum erwartet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1470 US-Dollar gehandelt. Quelle: dpa

Frankfurt/Main Der Euro hat zu Wochenbeginn weiter über der Marke von 1,15 US-Dollar notiert. Am frühen Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1515 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag noch etwas niedriger auf 1,1470 Dollar festgesetzt.

Am Montag stehen kaum Konjunkturdaten an, die am Devisenmarkt für Bewegung sorgen könnten. Auftritte ranghoher Notenbanker sind nicht angekündigt. Dominierend für den Euro bleibt die Haushaltspolitik Italiens, die zwischen der drittgrößten Volkswirtschaft des Währungsraums und der EU-Kommission strittig ist. Die neue italienische Regierung plant eine deutlich höhere Neuverschuldung als die Vorgängerregierung mit der EU vereinbart hatte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%