WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Devisen Eurokurs legt etwas zu

Trotz des Drucks, der aus den Geschehnissen in Katalonien resultiert, hat der Eurokurs am Mittwoch wieder ein wenig zugelegt. Konjunkturdaten und neue Zahlen zum US-Arbeitsmarkt könnten für neue Impulse sorgen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung konnte wieder zulegen. Quelle: dpa

Frankfurt Der Euro hat am Mittwoch an die Kursgewinne vom Vortag angeknüpft und weiter leicht zugelegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1773 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vortag. Der Euro konnte damit trotz einer weiteren Zuspitzung der Lage in der spanischen Region Katalonien seine Erholung vom Vortag fortsetzen.

Katalonien will nach Angaben des Chefs der Regionalregierung Carles Puigdemont binnen weniger Tage seine Unabhängigkeit von Spanien erklären. Im weiteren Tagesverlauf könnten noch Konjunkturdaten für neue Impulse im Devisenhandel sorgen.

Auf dem Programm stehen Daten zur Stimmung der Einkaufsmanager in der Eurozone und Kennzahlen vom US-Arbeitsmarkt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs für den Euro zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1753 Dollar festgesetzt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%