WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Devisen Eurokurs notiert zum Handelsstart kaum verändert

Der Euro notiert in einem impulsarmen Handel am Mittwochmorgen kaum verändert. Verlierer an den Devisenmärkten ist dagegen der japanische Yen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Kaum Konjunkturdaten und wohl keine Äußerungen der Notenbanken – dem Euro dürfte ein ruhiger Mittwoch bevorstehen. Quelle: dpa

Frankfurt Der Euro hat sich am Mittwoch nur wenig verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1368 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1354 Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handel am Devisenmarkt. Im Tagesverlauf stehen nur wenige Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Auch von Notenbankern aus den USA und der Eurozone werden keine Aussagen erwartet.

Zu den Verlierern am Devisenmarkt zählte der japanische Yen, dessen Wert im Verhältnis zu allen wichtigen Währungen etwas nachgab. Die japanische Zentralbank hatte zuvor wegen der weiter niedrigen Inflation an ihrer extrem lockeren Geldpolitik festgehalten. Zugleich senkte die Notenbank ihre Inflationsprognose. Das von der Notenbank angepeilte Inflationsziel von zwei Prozent rückt damit in weite Ferne.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%