WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Devisen Frankenkurs sinkt leicht nach Ablehnung der Vollgeldinitiative

Nachdem die Vollgeld-Initiative mehrheitlich abgelehnt wurde, hat sich zum Wochenbeginn der Schweizer Franken etwas abgeschwächt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Währung hat sich am Montagmorgen etwas abgeschwächt. Quelle: dpa

Zürich Der Schweizer Franken hat sich am Montag nach der Ablehnung der Vollgeld-Initiative etwas abgeschwächt. In den Morgenstunden kostete ein Euro 1,1621 Franken nach 1,1590 Franken am Sonntagabend. Zuvor hatten die Schweizer in einer Abstimmung einen radikalen Wechsel des Geldsystems deutlich abgelehnt.

Der Vorschlag hätte die Kreditvergabe der Banken beschränkt und die Notenbank zur einzigen Quelle für neues Geld gemacht. Experten hatten in dem Zusammenhang im Vorfeld vor einer Aufwertung des Frankens gewarnt.

Die Nationalbank SNB hatte am Sonntag erklärt, sie könne ihre Geldpolitik nun unter den gleichen Rahmenbedingungen fortführen. Sie setzt zur Schwächung des Frankens auf Negativzinsen und Interventionen am Devisenmarkt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%