WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Devisen May-Worte stabilisieren das heimische Pfund

Das Pfund hat von Theresa Mays Werbung für den Brexit-Deal profitiert. Die Währung verteuerte sich auf den höchsten Stand seit acht Tagen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Großbritannien: May-Worte stabilisieren das heimische Pfund Quelle: Reuters

Frankfurt Die Aussicht auf eine neue Brexit-Abstimmung des britischen Parlaments im Januar hat dem Pfund Sterling am Dienstag Auftrieb gegeben. Außerdem kam Rückenwind vom vergleichsweise schwachen Dollar. Das Pfund verteuerte sich um ein halbes Prozent auf 1,2680 Dollar, das war der höchste Stand seit acht Tagen.

Die britische Premierministerin Theresa May stellte die verschobene Abstimmung im Parlament über die Brexit-Vereinbarung mit der EU für die dritte Januarwoche in Aussicht. Außerdem schloss sie eine zweite Volksbefragung über den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) aus.

„Einige mögen argumentieren, dass das fehlgeschlagene parteiinterne Misstrauensvotum gegen May die Unsicherheit ein Stück verringert hat“, sagte Commerzbank-Devisenanalystin Thu Lan Nguyen. „Politische Kontinuität dürfte zumindest bei der Führung in dieser kritischen Phase von Vorteil sein. Doch an den Wahrscheinlichkeiten, ob es zu einem geordneten oder ungeordneten Brexit kommt, hat es keinen Deut geändert.“

Experten rechnen daher damit, dass die Schwankungen beim Pfund weiterhin anhalten. Sollte es am Ende einen Brexit ohne konkrete Ausstiegsklauseln geben, werde es an den Märkten zu einem massiven Ausverkauf kommen und das Pfund könne zehn Prozent an Wert verlieren, prognostizierte Analyst Michael Brown vom Zahlungsdienstleister Caxton.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%