WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Devisen Trump-Attacke auf Fed belastet Dollar

Die Kritik des US-Präsidenten an der Geldpolitik der Fed hat Auswirkungen auf die Dollar-Kurse. Der Dollar-Index fällt um bis zu 0,4 Prozent.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Präsident überschreitet regelmäßig bisherige Grenzen des Amtes. Quelle: AP

New York Mit seiner offenen Kritik an der Geldpolitik der US-Notenbank Fed macht der amerikanische Präsident Donald Trump Devisenanleger nervös. Der Dollar-Index, der den Kurs zu wichtigen Währungen widerspiegelt, fiel am Dienstag um bis zu 0,4 Prozent.

„Offenbar ist der Markt besorgt, dass der Präsident Einfluss auf die Fed-Politik nimmt“, sagte Anlagestratege Michael Hewson vom Brokerhaus CMC Markets. „Dabei geht es natürlich nicht nur um Entscheidungen, sondern um das Vertrauen in die Unabhängigkeit der Fed.“

Trump beklagte sich in einem Reuters-Interview gegen alle Gepflogenheiten über den von ihm selbst ernannten Fed-Chef Jerome Powell. „Ich bin nicht davon begeistert, dass er die Zinsen erhöht“, sagte der Präsident. Börsianer sahen die Aussagen kritisch.

„Jemand sollte Präsident Trump sagen, dass Zinserhöhungen ein Vertrauensbeweis für die US-Wirtschaft sind“, sagte CMC-Experte Hewson. Trumps Attacke könnte sogar das genaue Gegenteil bewirken, warnten die Experten der Rabobank. „Die Notenbanker um Powell könnten eher geneigt sein, die Zinsen anzuheben, um ihre Unabhängigkeit zu verteidigen.“

Gleichzeitig blieb Trump im Streit mit der Türkei um die Freilassung des dort festgehaltenen US-Pastors Andrew Brunson hart. „Es wird keine Zugeständnisse geben“, sagte Trump.

Die türkische Währung geriet daraufhin erneut unter Druck. Im Gegenzug verteuerte sich der Dollar um bis zu 1,2 Prozent auf 6,1547 Lira. Die USA und die Türkei haben sich wegen des Konflikts gegenseitig mit Sanktionen belegt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%