WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Direktinvestitionen Deutsche Firmen investieren wieder deutlich mehr in Russland

Deutsche Netto-Direktinvestitionen in Russland sind im ersten Quartal 2019 erneut gestiegen. In vielen anderen Regionen sind Unternehmen aber vorsichtiger.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Deutsche Firmen investieren wieder deutlich mehr in Russland Quelle: picture-alliance / Eibner-Presse

Berlin Die deutsche Wirtschaft hat in Russland im ersten Quartal 2019 ein Drittel mehr investiert als im Jahr zuvor. Die Netto-Direktinvestitionen summierten sich dadurch auf 1,76 Milliarden Euro, teilte die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer am Donnerstag mit. Zahlen für das zweite Quartal liegen noch nicht vor. In vielen Regionen der Welt waren deutsche Unternehmen zuletzt vorsichtig und investierten eher weniger, weil die Weltwirtschaft an Schwung verliert und der von den USA angezettelte Handelsstreit bremst.

Einer Umfrage der Handelskammer zufolge wollen die deutschen Firmen auch in nächster Zeit in Russland investieren. Wegen der Sanktionen des Westens im Zuge der russischen Krim-Annexion waren die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Russland über Jahre getrübt, haben sich zuletzt aber wieder etwas entspannt.

Mehr: Insgesamt gehen die Investitionen in osteuropäische Länder zurück. Doch es gibt auch positive Ausreißer unter den 23 Staaten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%