WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Hoffnung auf Ende der Virus-Krise treibt US-Börsen

Die Indizes an der Wall Street legen erneut zu, Nasdaq und S&P erreichen Rekordmarken. Bei den Einzelwerten stechen Sprint und T-Mobile heraus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

In Erwartung einer Eindämmung der Coronavirus-Epidemie treiben Anleger die US-Börsen weiter von Rekordhoch zu Rekordhoch. „Die Rate der Neuinfektionen sinkt und das ist das Entscheidende“, sagte Neil Wilson, Chef-Analyst des Online-Brokers Markets.com. Die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 stiegen zur Eröffnung am Dienstag um bis zu 0,6 Prozent. Dabei markierten Nasdaq und S&P mit 9687,99 beziehungsweise 3368,05 Punkten jeweils den zweiten Tag in Folge neue Bestmarken.

„Es gibt Hoffnung, dass der Höhepunkt der Epidemie über dem Horizont auftaucht, aber wir bleiben vorsichtig“, sagte Ned Rumpeltin, leitender Anlagestratege bei der Investmentbank TD Securities. Außerdem seien die wirtschaftlichen Folgen noch nicht abzuschätzen. Vor diesem Hintergrund sagte US-Notenbankchef Jerome Powell im Rahmen seiner halbjährlichen Anhörung vor dem Kongress, die Fed beobachte mögliche Auswirkungen auf die Weltwirtschaft genau.

Einzelwerte im Fokus

Sprint: Bei den Unternehmen stach der Mobilfunkanbieter mit einem Rekord-Kurssprung von knapp 75 Prozent heraus. Der Richter im Schlüsselprozess um die milliardenschwere Fusion mit dem Rivalen T-Mobile segnete den Zusammenschluss ab. Der Deal werde sich langfristig positiv auf die Tochter der Deutschen Telekom auswirken, prognostizierte Analyst Colby Synesael vom Vermögensverwalter Cowen. Da sich das Geschäft von Sprint seit Bekanntgabe der Fusionspläne 2018 aber verschlechtert habe, gebe es einige Integrationsrisiken. T-Mobile-Titel stiegen um 11,6 Prozent auf ein Rekordhoch von 94,30 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%