WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Impfstoff-Hoffnung stützt Wall Street – Tesla-Aktie steigt nach positiver Analystenstimme deutlich

Boeing-Aktionäre freuten sich über grünes Licht für den Flugbetrieb des Modells 737 Max. Auch von der Konjunkturseite kommen erfreuliche Nachrichten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Positive Daten zu einem Corona-Impfstoff bewegen die Kurse vieler Aktien. Quelle: Reuters

Die Hoffnung der Anleger auf eine Rückkehr zur Normalität dank eines wirksamen Corona-Impfstoffes hat die US-Börsen am Mittwoch gestützt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte legte kurz nach Handelsstart 0,3 Prozent auf 29.870 Punkte zu. Der breiter gefasste S&P 500 und der Index der Technologiebörse Nasdaq traten bei 3607 und 11.853 Zählern auf der Stelle.

Für Unterstützung sorgte vor allem, dass der Impfstoff von Pfizer und der Mainzer Biotechfirma Biontech einer Notzulassung in den USA immer näher kommt. Aktien von Pfizer legten 2,4 Prozent zu, Papiere von Biontech knapp fünf Prozent.

Auch von der Konjunkturseite kommen erfreuliche Nachrichten. Der Bausektor in den USA überrascht erneut positiv und hat Niveaus von vor der Pandemiekrise erreicht. Im Oktober wurden annualisiert 1,530 Millionen Bauprojekte neu begonnen nach 1,459 Millionen im September.

„Dies stellt eine Unterstützung für die Gesamtwirtschaft zu Beginn des vierten Quartals dar“, bewerten die Analysten der Landesbank Helaba diese Konjunkturdaten. Insgesamt sei die solide Entwicklung des Sektors aber kein Hindernis für eine anhaltend expansive Geldpolitik der US-Notenbank.

Blick auf die Einzelwerte

Tesla: Die Papiere des Elektroauto-Pioniers steigen auf 454 Dollar, ein Plus von 2,8 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Dienstag. Morgan Stanley-Analyst Adam Jonas sein Kursziel von 360 Dollar auf 540 Dollar erhöht hat und die Einstufung von Tesla-Aktien mit „Overweight“ belegt hat.

Der Anteilsschein des US-Elektroautobauers war bereits am Dienstag um 8,2 Prozent in die Höhe geschossen, nachdem S&P Dow Jones Indices mitteilte, das Unternehmen soll am 21. Dezember vor Handelsbeginn in den renommierten Aktienindex S&P 500 aufgenommen werden.

„Tesla steht an der Schwelle eines umfassenden Modellwechsels weg vom Autoverkauf und hin zur Generierung margenstarker, wiederkehrender Einnahmen aus Software und Dienstleistungen“, zitierte CNBC Jonas.

Boeing: Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat grünes Licht für den Flugbetrieb der Unglücksmaschine Boeing 737 Max gegeben. Unter Auflagen dürfe die vor 20 Monaten mit einem Startverbot belegte Maschine des US-Flugzeugbauers Boeing wieder abheben. Davon profitiert die Boeing-Aktie mit einem Plus von 3,8 Prozent.

Apple: Der US-Technologiekonzern halbiert für Apps kleinerer Unternehmen die Provision. Das Programm starte Anfang 2021, teilte der iPhone- und iPad-Konzern am Mittwoch mit. Wer im Vorjahr weniger als eine Million Dollar mit seinen Apps erwirtschaftet habe oder neu sei, müsse nur noch Gebühren in Höhe von 15 Prozent zahlen. Für alle anderen gelte weiterhin der Standardsatz von 30 Prozent. Schätzungen zufolge kam Apples App Store im vergangenen Jahr auf Einnahmen von mehr als 50 Milliarden Dollar. Die Apple-Aktie gab zum Auftakt 0,6 Prozent nach.

Target: Die Aktien kletterten um knapp drei Prozent. Der Einzelhändler übertraf im Quartal die Erwartungen, da seine schnellen Lieferdienste das Online-Shopping ankurbelten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%