WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Mögliche Zinssenkung gibt Wall Street Auftrieb

In Erwartung neuerlicher Zinssenkungen startet die US-Börse positiv in die neue Woche. Im Fokus standen zu Beginn Papiere von Boing und AT&T.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Wall Street startet uneinheitlich in die neue Woche. Quelle: dpa

In der Hoffnung auf weitere Zinssenkungen der Notenbank Fed decken sich Anleger mit US-Aktien ein. Die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 stiegen zur Eröffnung am Montag um bis zu 0,4 Prozent. Damit liegen sowohl der Dow Jones als auch der S&P 500 nur weniger als zwei Prozent unterhalb ihrer Allzeithochs von 27.399 und 3.0268 Punkten.

„Die Notenbanken spielen mehr als je zuvor die entscheidende Rolle für die Weltwirtschaft“, sagte Analyst Pierre Veyret vom Brokerhaus ActivTrades. „Alle Augen sind auf ihre Strategien gerichtet, eine Konjunkturabkühlung entgegenzuwirken.“ Nach dem schwachen US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag signalisierte Fed-Chef Jerome Powell Bereitschaft zu einer weiteren Lockerung der Geldpolitik.

Bei den Unternehmen rückten Boeing und AT&T ins Rampenlicht. Der Airbus-Rivale kämpft mit technischen Problemen bei seinem neuen Großraum-Flugzeug 777X. Wegen Schwierigkeiten mit den Triebwerken des Zulieferers General Electric (GE) musste der Flugzeug-Hersteller den Marktstart der Maschinen bereits auf 2020 verschieben. Boeing-Aktien verloren zum Auftakt 1,6 Prozent.
AT&T legten dagegen rund vier Prozent zu. Der US-Hedge-Fonds und Aktionär Elliott forderte das Management von AT&T auf, nicht zum Kerngeschäft zählende Firmenanteile zu verkaufen und die Kosten zu senken. Auch stellte Elliott den Kauf von Time Warner in Höhe von 85 Milliarden Dollar (rund 80 Milliarden Euro) in Frage. US-Präsident Donald Trump begrüßte Elliotts Engagement.

Die Titel von Eli Lilly gewannen 0,4 Prozent. Bei Tests hatte ein neues Lungenkrebs-Mittel Tumore geschrumpft. Die Pharmafirma will noch vor Jahresende die US-Zulassung für dieses Medikament beantragen. Analysten zufolge ist die Arznei dem Konkurrenzprodukt von Blueprint Medicine überlegen. Deren Aktien gaben rund zwei Prozent nach.

Mehr: Investieren in Megatrends – Wie Anleger erfolgreich auf die Zukunft setzen können

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%