WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 US-Anleger halten vor Fed-Zinsentscheid ihr Pulver trocken

Bei den Aktienwerten an der Wall Street sorgten Fusionspläne in der Pharmabranche für Gesprächsstoff.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Händler an der Wall Street. Quelle: AP

New York Zwei Tage vor dem mit Spannung erwarteten Zinsentscheid der US-Notenbank Fed bleiben die Anleger an der Wall Street in Deckung. Die US-Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 kamen zur Eröffnung am Montag kaum vom Fleck.

Börsianer warteten zudem gespannt auf Fortschritte bei den Handelsgesprächen zwischen den USA und China. „Beide Parteien wissen, dass ihnen die Zeit davonläuft, um eine stärkere Abschwächung der Weltwirtschaft zu verhindern“, sagte Hussein Sayed, Chef-Anlagestratege des Brokerhauses FXTM. „Angesichts der Erfahrungen aus der Vergangenheit, sind die Erwartungen allerdings nicht allzu hoch.“

An der Börse gilt als sicher, dass die Fed den Leitzins am Mittwoch um mindestens einen Viertel Prozentpunkt herabsetzt. Die Haupt-Aufmerksamkeit der Investoren richte sich daher auf die anschließende Pressekonferenz von Notenbank-Chef Jerome Powell, sagte Analyst Pierre Veyret vom Brokerhaus ActivTrades. Von seinen Worten erhofften sie sich Hinweise auf mögliche weitere Zinssenkungen.

Bei den Aktienwerten sorgten Fusionspläne in der Pharmabranche für Gesprächsstoff: Der „Viagra"-Anbieter Pfizer will sein Geschäft mit Arzneien, deren Patentschutz abgelaufen ist, und Generika mit dem Konkurrenten Mylan verschmelzen. Analysten waren sich uneins über den Nutzen dieses Zusammenschlusses. Mylan-Aktien stiegen dennoch um rund 18 Prozent. Pfizer-Titel verloren dagegen etwa ein Prozent.

Parallel dazu will der Krebstest-Anbieter Exact Sciences den Rivalen Genomic Health für 2,8 Milliarden Dollar übernehmen. Genomic-Papiere verteuerten sich um etwa zwei Prozent, während die Exact-Titel rund elf Prozent einbüßten.

Mehr:

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%