WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 US-Börsen können neue Rekorde nicht halten – Technologiewerte im Plus

Nach dem langen Wochenende zeigt sich die Wall Street uneinheitlich. Besonders unter Druck gerät die Aktie des chinesischen Uber-Konkurrenten Didi.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Blick in den Handelssaal der New York Stock Exchange. Quelle: dpa

Die Rekordjagd an der Wall Street ging am Dienstag zunächst weiter. Der breit gefasste Index S&P 500 und der Nasdaq stiegen zur Eröffnung um bis zu 0,3 Prozent und markierten mit 4356 beziehungsweise 14.687 Punkten jeweils neue Bestmarken. Für den S&P 500 ist es der achte Tag in Folge mit einem Höchstwert. Im Handelsverlauf gaben Dow Jones und S&P 500 ihre Gewinne wieder ab. Im Plus blieb der Index der Technologiewerte Nasdaq 100.

Am Montag waren die US-Börsen wegen des verlängerten Wochenendes nach dem Unabhängigkeitstag am 4. Juli geschlossen geblieben.

Am Freitag vergangener Woche hatten positive US-Arbeitsmarktdaten an den New Yorker Börsen für neue Rekorde bei allen drei wichtigen Marktindizes gesorgt: Der Dow Jones der Standardwerte hatte 0,4 Prozent höher auf 34.786 Punkten geschlossen, der technologielastige Nasdaq war 0,8 Prozent auf 14.639 Punkte vorgerückt, der breit gefasste S&P 500 legte 0,8 Prozent auf 4352 Punkte zu.

Blick auf die Einzelwerte

Didi: Bereits vor Börseneröffnung ging es nach dem jüngsten App-Verkaufsverbot für die Aktien des chinesischen Uber-Rivalen Didi deutlich bergab. Die Titel des Börsenneulings verloren rund 25 Prozent. Die chinesische Behörde für Cyberspace (CAC) hatte am Sonntag Smartphone-App-Stores verboten, die Didi-App weiter zum Herunterladen anzubieten. Das Unternehmen soll persönliche Nutzerdaten illegal gesammelt haben.

Full Truck Alliance: Auch für die in den USA gelistete Aktie der chinesischen digitalen Frachtplattform ging es bergab. Der Kurs verlor mehr als 18 Prozent an Wert, nachdem bekannt geworden war, dass die App des Unternehmens auf ähnliche Datenschutzlücken hin untersucht werde.

AMC Entertainment: Titel der weltgrößten Kinokette AMC stiegen um sechs Prozent, nachdem das Unternehmen eine zuvor angekündigte Kapitalerhöhung wieder absagte. In einer Mitteilung vom heutigen Dienstag kündigte das Unternehmen an, die Ausgabe weiterer 25 Millionen Aktien auf dann 549 Millionen Wertpapiere nun doch nicht bei der Hauptversammlung am 29. Juli zur Abstimmung zu stellen. AMC hatte massiv vom Hype um sogenannte Meme-Aktien profitiert. Anleger auf der Plattform Reddit hatten den Kurs seit Anfang 2021 um 2300 Prozent in die Höhe getrieben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%