WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 US-Börsen starten im Minus

Anleger halten sich an der Wall Street am Mittwoch zurück. Sie beobachten das zweite Gipfeltreffen zwischen Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Aktien von Airbus rutschten ab. Quelle: AP

New York Mit Blick auf das Treffen von US-Präsident Donald Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und einen verschärften Konflikt in Kaschmir haben Anleger an der Wall Street zur Wochenmitte auf die Bremse getreten.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte und der breiter gefasste S&P 500 fielen um 0,1 Prozent auf 26.025 und 2791 Punkte. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gab ebenfalls 0,1 Prozent auf 7540 Punkte nach.

Der Konflikt zwischen den Atommächten Pakistan und Indien um die umstrittene Region Kaschmir eskaliert. Beide Seiten erklärten am Mittwoch, sie hätten Kampfjets der anderen Nation abgeschossen.

In der Spezialchemiebranche sorgte ein Übernahmeangebot aus Deutschland für Versum für Bewegung. Die Darmstädter Spezialchemiefirma Merck KGAA hat eine Gegenofferte von umgerechnet rund 5,2 Milliarden Euro für das US-Unternehmen vorgelegt, das eigentlich mit dem US-Rivalen Entegris zusammengehen sollte. Die Aktien von Versum schossen um mehr als 17 Prozent auf 48,73 Dollar nach oben.

Ein trüber Ausblick verdarb Anlegern bei Weight Watchers den Appetit. Die Aktien fielen um 35 Prozent, nachdem die Firma mit ihren Umsatzprognosen hinter den Erwartungen zurückblieb.

Mehr: Warum Merck den US-Spezialisten für Elektronikmaterialien Versum Materials übernehmen will, lesen Sie hier.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%