WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 US-Börsen steigen auf neue Rekordmarken – Gamestop-Aktie bleibt volatil

Auch die Ölpreise kletterten auf den höchsten Stand seit mehr als einem Jahr. Das wiederum ließ auch die Aktien der Ölkonzerne deutlich anziehen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In der berühmten Straße befindet sich der Sitz der New York Stock Exchange. Quelle: dpa

Die Aussicht auf eine schnelle wirtschaftliche Erholung in den USA durch ein massives Konjunkturpaket lässt die New Yorker Börsen zum Wochenanfang auf neue Höchstmarken steigen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte kletterte zum Handelsstart am Montag um 0,4 Prozent auf 31.267 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 stieg um 0,5 Prozent auf 3904 Zähler, der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann 0,6 Prozent auf 13.935 Punkte. Alle drei Indizes markierten damit frische Bestmarken.

Bereits in der vergangenen Woche hatte der S&P 500 und der Nasdaq aufgrund positiver Gewinn- und Wirtschaftsdaten den höchsten Wochenzuwachs seit den Präsidentschaftswahlen in den USA verbucht. Für Optimismus sorgte vor allem die Aussicht, dass das 1,9 Billionen Dollar schwere Konjunkturprogramm bereits in den kommenden Wochen auf den Weg gebracht werden kann. Die Stimmung beflügelten auch Äußerungen von US-Finanzministerin Janet Yellen, dass das Land im nächsten Jahr wieder Vollbeschäftigung erreichen würde, wenn der Kongress die Corona-Hilfen billigt.

Auch auf dem Ölmarkt rechneten Anleger mit einer anziehenden Nachfrage. Die Ölpreise kletterten auf den höchsten Stand seit mehr als einem Jahr und ließen auch die Aktien der Ölkonzerne anziehen. So stiegen die Anteilsscheine von Marathon Oil, Schlumberger, Exxon Mobil, Chevron und Occidental Petroleum zwischen 1,7 und 5,5 Prozent.

Auf Rekordhöhen kletterte auch Bitcoin. Die älteste und wichtigste Cyber-Devise legte um bis zu 18,5 Prozent auf ein Rekordhoch von knapp 45.000 Dollar zu. Für Kauflaune sorgte Teslas Mitteilung, 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin investiert zu haben. Die Aktien des US-Elektroautobauers stiegen um etwa 1,5 Prozent, während der Kryptowährungs-Konzerne Riot Blockchain und die Marathon Patent Group um rund 13 beziehungsweise 15 Prozent zulegten.

Blick auf die Einzelwerte

Apple: Die Aktie gab rund ein Prozent nach. Hintergrund: Das südkoreanische Unternehmen Hyundai erklärte, dass es derzeit keine Gespräche mit dem iPhone-Hersteller zur Entwicklung autonomer Elektroautos führe. Vor gut einem Monat hatte das Unternehmen noch Verhandlungen mit dem Tech-Giganten in der Frühphase bestätigt. Die Hyundai-Aktie fiel an der heimischen Börse um über sechs Prozent.

Palantir: Die Aktie schoss um knapp zwölf Prozent in die Höhe, nachdem das Softwareunternehmen eine Partnerschaft mit IBM bekannt gab. Diese Kooperation soll das IBM-Angebot im Bereich künstliche Intelligenz erweitern und leichter nutzbar machen.

Gamestop: Die Aktienkurs bleibt weiter volatil, auch wenn der Börsen-Hype abklingt, der von Kleinanlegern auf Social-Media-Plattformen wie Reddit ausgelöst wurde. Der Kurs steigt am heutigen Montag um sechs Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%