WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Wall Street tritt auf der Stelle – General-Motors-Aktien ziehen an

Eine Flut von Firmenbilanzen und der schwelende Handelskonflikt zwischen den USA und China haben Anleger an der Wall Street zur Wochenmitte vorsichtig gestimmt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Aktien von Airbus rutschten ab. Quelle: AP

New York Der Dow-Jones-Index der Standardwerte lag in den ersten Minuten 0,1 Prozent tiefer bei 25.400 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 trat mit 2737 Zählern auf der Stelle. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gab 0,1 Prozent nach auf 7398 Punkte.

Die Anleger machten sich angesichts der politischen Baustellen Sorgen, sagte Peter Cardillo, Chefökonom des Handelshauses Spartan Capital Securities. US-Finanzminister Steven Mnuchin sagte im Gespräch mit dem Fernsehsender CNBC, in den Handelsgesprächen mit China seien Fortschritte erzielt worden. Vor einer Einigung sei aber noch viel Arbeit zu leisten.

Die Rede von US-Präsident Donald Trump zur Lage der Nation hatte Investoren daran erinnert, dass ein zweiter Regierungsstillstand nicht vom Tisch ist. Trump hatte seine Forderung nach einer Grenzmauer zu Mexiko bekräftigt. Die Demokraten lehnen Trumps milliardenschweres Mauerprojekt ab, weshalb es kürzlich zu einem wochenlangen teilweisen Regierungsstillstand gekommen war.

Papiere von General Motors zogen 3,3 Prozent an. Der US-Autobauer schaffte mitten im Umbau den Sprung zurück in die Gewinnzone. Der Videospiele-Hersteller Electronic Arts vergraulte die Anleger mit einer gesenkten Umsatzprognose. Die Papiere brachen 14,7 Prozent ein.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%