WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 Facebook zieht US-Börsen zum Handelsstart mit nach unten

An der Wall Street standen zur Eröffnung vor allem Technologiewerte unter Druck. Auslöser war die Affäre um die missbräuchliche Nutzung von Facebook-Daten.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte in den ersten Minuten 0,5 Prozent schwächer bei 24.824 Punkten. Quelle: Bloomberg

New YorkDeutliche Kursverluste der Facebook-Aktie sowie Unsicherheit über den Kurs der US-Notenbank haben die Wall Street zu Handelsbeginn am Montag ins Minus gedrückt. Besonders Technologiewerte standen unter Druck. Auslöser war die Affäre um die missbräuchliche Nutzung von Facebook-Daten. Die Federal Reserve entscheidet am Mittwoch über ihren Leitzins. Eine Anhebung um 25 Basispunkte gilt als sicher. Mit Spannung werden daher nun die Signale zur weiteren Zinspolitik erwartet. Die Frage ist, ob die Fed wegen des kräftigen Wirtschaftsaufschwungs für dieses Jahr insgesamt vier statt der bislang in Aussicht gestellten drei Erhöhungen andeuten könnte.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte in den ersten Minuten 0,5 Prozent schwächer bei 24.824 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 verlor ebenfalls 0,5 Prozent auf 2737 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq sank ein Prozent auf 7411 Stellen.

Alle Augen richteten sich auf die Facebook-Titel, die 4,8 Prozent abstürzten. Der Konzern hatte am Freitagabend eingeräumt, dass die Datenanalysefirma Cambridge Analytica und einige Forscher die Auflagen des weltgrößten Internet-Netzwerks verletzt hätten. Medienberichten zufolge wertete Cambridge Analytica private Informationen von mehr als 50 Millionen Facebook-Nutzern aus und unterstützte mit den Ergebnissen den Wahlkampf von US-Präsident Donald Trump.´

Die Papiere des Facebook-Rivalen Twitter gaben 1,2 Prozent nach. Der Kurs des Snapchat-Betreibers Snap verloren 0,2 Prozent ab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%