WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, S&P 500 Kaum Bewegung an der Wall Street wegen anstehender Fed-Protokolle

Der US-Aktienmarkt kommt am Montag kaum vom Fleck. Grund sind die erwarteten Protokolle der Fed, die Anleger zögerlich stimmen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der aktuelle Aufschwung der US-Börsen gilt als der längste der Geschichte. Quelle: dpa

Frankfurt In Erwartung der Fed-Protokolle halten sich Anleger mit Engagements am US-Aktienmarkt zurück. Der Standardwerteindex Dow Jones kam zur Eröffnung am Mittwoch kaum vom Fleck und lag bei 25.825 Punkten. Investoren erhofften sich von den Mitschriften der jüngsten geldpolitischen Beratungen der US-Notenbank Rückschlüsse auf Zeitpunkt und Tempo der erwarteten Zinserhöhungen, sagte Art Hogan, Chef-Anlagestratege der Investmentbank B. Riley.

Der aktuelle Aufschwung der US-Börsen gilt mit einer Dauer von 3453 Tagen als der längste der Geschichte. Seit dem 9. März 2009 ging es für den US-Aktienmarkt ohne größere Rückschläge bergauf. Der breit gefasste S&P 500-Index hat seinen Kurs seither mehr als vervierfacht. Der bisherige Rekord reicht zurück in die Zeit zwischen Oktober 1990 und März 2000. Damals dauerte der sogenannte Bullenmarkt 3452 Tage.

Bei den Einzelwerten waren die Titel von Target am Mittwoch gefragt, die um 6,7 Prozent auf ein Rekordhoch von 88,89 Dollar stiegen. Der Discount-Einzelhändler blickt nach einem überraschend starken Quartalsergebnis optimistischer in die Zukunft.

Die Papiere von La-Z-Boy waren mit 39,15 Dollar ebenfalls so teuer wie noch nie. Gewinn und Umsatz des Möbelhändlers lagen über den Markterwartungen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%