WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Angst vor Handelskrieg belastet Wall Street zu Handelsbeginn

Donald Trumps Zolloffensive hat Folgen: Die Angst vor einem Handelskrieg hat am Donnerstag die US-Börsen zum Handelsstart gebremst.

Die US-Börsen eröffneten am Dienstag im Plus, gaben ihre Gewinne jedoch schon kurz darauf wieder ab. Quelle: AP

New YorkDie Angst vor einem Handelskrieg hat am Donnerstag die US-Börsen zum Handelsstart gebremst. Die Aktienindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 notierten in den ersten Minuten wenig verändert.

US-Präsident Donald Trump hatte vor kurzem Zölle auf Stahl- und Aluminiumimporte angekündigt. Nun will er gegen China vorgehen. „Das Problem ist, dass diese Art der Rhetorik Unsicherheit schürt“, sagte Peter Cardillo, Chef-Volkswirt des Brokerhauses First Standard Financial.

Mit der Ernennung des konservativen TV-Kommentators Larry Kudlow zum obersten Wirtschaftsberater werde sich die Haltung der US-Regierung vermutlich eher noch verhärten, warnten Börsianer.

Mit Erleichterung reagierten Investoren auf den moderaten Anstieg der Importpreise. „Insgesamt sprechen die Daten für einen Zinsschritt seitens der Fed in der nächsten Woche“, sagte Helaba-Analyst Patrick Boldt. „Erwartungen eines vierten Zinsschrittes in diesem Jahr sollten jedoch nicht forciert werden.“

Unter den Einzelwerten zählten Dollar General mit einem Plus von 8,2 Prozent zu den größten Gewinnern. Die Kaufhauskette hatte mit ihrem Quartalsumsatz die Erwartungen von Analysten übertroffen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%