WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Entspannungssignale im Handelsstreit stützen Wall Street

Zum Handelsauftakt setzte der Dow Jones seinen Erholungskurs vom Mittwoch fort. Die Anleger schütteln wohl die Angst vor einem Handelskrieg ab.

Mit Spannung warten die Anleger in New York nun auf die amtlichen Monatsdaten zur Arbeitslosenunterstützung, die am Freitag veröffentlicht werden. Quelle: Bloomberg

New YorkAuch in New York sorgen die versöhnlichen Signale zum Handelsstreit aus Peking und Washington für Erleichterung. Zum Handelsauftakt zog der Dow Jones um 0,5 Prozent auf 24.389 Punkte an und setzte damit den Erholungskurs vom Mittwoch fort. Der S&P500 und der Nasdaq-Composite legten 0,5 und 0,8 Prozent auf 2658 und 7095 Zähler zu. Die Anleger schütteln zumindest im Augenblick die Angst vor einem Handelskrieg ab, sagte ein Händler.

Dem Wochenbericht vom US-Arbeitsmarkt zufolge beantragten mehr Menschen als gedacht erstmals Arbeitslosenunterstützung. Mit Spannung warten die Anleger in New York nun auf die amtlichen Monatsdaten, die am Freitag veröffentlicht werden. Auch die Handelsbilanz für Februar blieb ohne direkte Auswirkung auf die Kurse. Dabei war das Außenhandelsdefizit der weltgrößten Volkswirtschaft größer als erwartet.

Bei den Einzelwerten ragten Facebook mit einem Plus von 3,5 Prozent hervor, obwohl der Datenskandal immer größere Dimensionen annimmt. Allerdings haben die Aktien seit Bekanntwerden des Skandals Mitte März mehr als 16 Prozent verloren.

Die Aktien von Spotify stiegen um vier Prozent auf 150 Dollar. Am ersten Handelstag nach dem Börsendebüt am Dienstag hatten einige Anleger Kasse gemacht und die Aktien um über drei Prozent ins Minus gedrückt. Unter anderem empfahl der US-Broker Stifel die Aktien zum Kauf. Das Kursziel setzte er mit 180 Dollar an.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%