WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Wall Street eröffnet kaum verändert – Aktien von Netflix stürzen ab

Die Kurse an der Wall Street bewegen sich zur Eröffnung wenig. Im Fokus stehen Notenbank und zahlreiche Bilanzen. Die Papiere von Netflix stürzen ab.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Handelskonflikt ist weiterhin ein großes Thema an der New Yorker Börse. Quelle: AP

New York Die Bilanzsaison hat am Dienstag die Anleger an der Wall Street auf Trab gehalten. Zudem stand die Geldpolitik der Fed im Fokus. Notenbankchef Jerome Powell wurde vor dem Bankenausschuss des Senats zur halbjährlichen Anhörung zur geldpolitischen und konjunkturellen Lage erwartet.

„Die Anleger werden vor allem darauf achten, wie die Fed die möglichen Auswirkungen des Handelskonfliktes der USA mit dem Rest der Welt einschätzt“, sagte ein Händler. Der Dow Jones und der S&P 500 gaben zum Handelsauftakt 0,1 und 0,3 Prozent nach, der Nasdaq-Composite fiel um 0,7 Prozent.

Für lange Gesichter sorgte vor allem der Video-Streamingdienst Netflix mit einem unerwartet geringen Anstieg der Abonnentenzahlen sowohl auf dem Heimatmarkt als auch weltweit. Die Aktien stürzten um 14 Prozent ab. Die Titel von Konkurrent Amazon fielen um 1,4 Prozent. Der Online-Händler hat ausgerechnet an seinem Sommer-Sonderverkaufstag, dem Prime Day, mit technischen Problemen zu kämpfen.

Daneben standen die Zahlen von Goldman Sachs und Johnson & Johnson im Fokus – beide Mitglieder im Dow. Johnson & Johnson wies einen höheren Umsatz im zweiten Quartal aus. Goldman Sachs hatte im zweiten Quartal 44 Prozent mehr verdient. Zudem wurde für den Ende September ausscheidenden Firmenchef Lloyd Blankfein ein Nachfolger bestellt. Johnson & Johnson stiegen um drei Prozent, Goldman Sachs gaben ein halbes Prozent nach.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%