WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Wall Street eröffnet wenig verändert

Unsicherheiten über die künftigen Handelsbeziehungen trüben die Stimmung an der Börse. Die Anleger lassen es vorerst ruhig angehen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Blick in den Händlersaal. Quelle: dpa

New York An der Wall Street haben sich die Anleger zum Wochenanfang zurückgehalten. Viele wollten nun den Verlauf der Bilanzsaison abwarten. Nach Handelsschluss am Montag wollte die Google-Mutter Alphabet ihre Zahlen vorlegen. Zudem trübte die andauernde Unsicherheit über die künftigen globalen Handelsbeziehungen die Stimmung. Der Dow Jones fiel in den ersten Minuten um 0,1 Prozent auf 25.030 Punkte. Auch der S&P 500 und der Nasdaq-Composite eröffneten minimal im Minus.

Die auch in New York gelisteten Aktien von Fiat Chrysler sanken nach der überraschenden krankheitsbedingten Ablösung von Firmenchef Sergio Marchionne um über drei Prozent. Tesla rutschten um 3,5 Prozent ab. Der Elektroautobauer hat laut einem Bericht des „Wall Street Journals“ seine Lieferanten um beträchtliche Rückzahlungen gebeten, um profitabel zu werden. Tesla-Chef Elon Musk twitterte, es gehe nur um künftige Kosten.

Die Aktien des IT-Beraters Syntel stiegen um über drei Prozent auf 40,54 Dollar. Der US-Branchenpionier wird für 41 Dollar je Aktie vom französischen IT-Dienstleister Atos übernommen. Atos-Papiere fielen in Paris um über sechs Prozent.

Hasbro schossen um über elf Prozent in die Höhe. Der Monopoly-Anbieter hatte mit seinen Zahlen für das zweite Quartal die Analystenerwartungen übertroffen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%