Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Wall Street eröffnet wenig verändert

Zu Beginn herrscht in New York eher wechselhafte Börsenstimmung. Während Konjunkturdaten und Trumps Steuerpläne den Dow Jones schwächeln lassen, legt der Nasdaq-Index zu.

Zinsspekulationen haben am Freitag die Wall Street gestützt. Quelle: Reuters

New YorkDie US-Börsen sind am Freitag uneinheitlich in den Handel gestartet. Neue Konjunkturdaten schürten Sorgen vor einer wirtschaftlichen Abschwächung, sagten Händler. Am Markt hielten sich zudem Zweifel, ob US-Präsident Donald Trump seine kürzlich präsentierten Pläne für eine große Steuerreform durch den Kongress bekommen kann. Denn Kritiker bemängeln, in den Genuss der angepeilten Entlastungen kämen insbesondere Firmen und Wohlhabende. Unklar blieb zudem etwa, wie die Reform finanziert werden soll, ohne das Haushaltsdefizit zu steigern. „Für den Markt sind die Steuersenkungen für Unternehmen besonders wichtig und daran wird wohl auch nicht mehr gerüttelt“, sagte Analyst Peter Cardillo vom Broker First Standard Financial. „Aber jede Enttäuschung hier könnte dem Markt den Wind aus den Segeln nehmen.“

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gab in den ersten Minuten 0,2 Prozent auf 22.347 Punkte nach. Der breiter gefasste S&P-500 trat bei 2511 Zählern auf der Stelle. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte 0,3 Prozent auf 6471 Punkte zu.

Gegenwind kam von Konjunkturdaten. Der private Konsum legte nur noch um 0,1 Prozent zum Vormonat zu nach einem Plus von 0,3 Prozent im Juli. Einen stärkeren Zuwachs verhinderte Hurrikan „Harvey“, durch den der Autoabsatz gedämpft wurde. Der private Konsum steht für gut zwei Drittel der Wirtschaftskraft und ist damit ein Eckpfeiler der amerikanischen Konjunktur. Zudem nahm die Inflation – anders als von der US-Notenbank gewünscht – ab. Die von der Federal Reserve besonders beachtete Teuerung bei persönlichen Ausgaben der Verbraucher (PCE), bei der schwankungsanfällige Energie- und Nahrungsmittelkosten ausgeklammert werden, sank im August leicht auf 1,3 Prozent und entfernte sich damit von der Zielmarke von zwei Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%