WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Wall Street startet im Minus - Apple belastet

Apple rechnet für 2018 nur noch mit einer Auslieferung von 80 Millionen Smartphones, statt 100 Millionen wie zuvor. Das setzt die Aktie unter Druck.

Die New Yorker Börse gilt als einer der weltweit wichtigsten Handelsplätze für Wertpapiere und Devisen. Quelle: Bloomberg

New YorkKursverluste des Index-Schwergewichts Apple haben der Wall Street zum Wochenschluss zugesetzt. Der US-Standardwerteindex Dow Jones verlor zur Eröffnung am Freitag 0,1 Prozent. Der technologielastige Nasdaq, der am Donnerstag ein zwischenzeitlich ein Rekordhoch markiert hatte, gab 0,4 Prozent nach.

Die Aktien von Apple fielen um 1,3 Prozent auf 191 Dollar. Einem Bericht der japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei zufolge ordert der iPhone-Hersteller für das zweite Halbjahr 20 Prozent weniger Komponenten bei seinen Zulieferern. Apple rechne 2018 mit Auslieferungen von 80 Millionen seiner Smartphones. Zur gleichen Zeit im vergangenen Jahr habe der Konzern noch mit 100 Millionen Geräten kalkuliert. Vor diesem Hintergrund büßten die US-Chiphersteller AMD, Intel, Micron und Qualcomm bis zu 2,7 Prozent ein.

Kopfschmerzen bereitete Investoren außerdem das Treffen der Staats- und Regierungschefs der sieben größten Industrienationen (G7). Dort droht wegen der Handelspolitik offener Streit. Die jüngsten Äußerungen von beiden Seiten dämpften die Hoffnungen auf eine Einigung, sagte Craig Erlam, Marktanalyst des Brokerhauses Oanda.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%