Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Wall Street startet mit Gewinnen ins Jahr 2018

Zum Jahresauftakt sind die amerikanischen Anleger optimistisch: Gestiegene Rohstoffpreise und ein schwächerer Dollar bescherten den großen Indizes in den ersten Handelsminuten des neuen Jahres Kursgewinne.

Gute Aussichten: Die US-Börsen starteten mit Gewinnen ins neue Jahr. Quelle: UPI/laif

New YorkDie US-Börsen sind mit Gewinnen ins neue Jahr gestartet. Der Dow-Jones-Index mit den Standardwerten legte am Dienstag in den ersten Handelsminuten um 0,5 Prozent auf 24.835 Punkte zu. Beim breiter aufgestellten S&P 500 betrug der Zuwachs 0,4 Prozent auf 2684 Stellen, während der Nasdaq-Index ebenfalls um 0,4 Prozent auf 6928 Zähler stieg. Grund für den Optimismus sind gestiegene Rohstoffpreise und ein schwächerer Dollar, der internationalen US-Konzernen und Exporteuren hilft.

Die Wall Street hatte das vergangene Jahr mit dem größten Zuwachs seit 2013 beendet. Dazu trugen die US-Konjunktur, steigende Unternehmensgewinne, vergleichsweise niedrige Zinsen und Hoffnungen auf die Steuerreform von US-Präsident Donald Trump bei. In dieser Woche stehen unter anderem die Arbeitsmarktdaten für Dezember an. Investoren erhoffen sich davon Indizien, wie oft die US-Zentralbank in diesem Jahr die Zinsen anheben könnte.

Besonders gefragt waren am Dienstag Aktien des Videostreamingdienstes Netflix, die um 2,2 Prozent zulegten. Eine Brokerfirma hatte die Anteilsscheine auf "outperform" von zuvor "neutral" hochgestuft.

Die in New York gehandelten Aktien des brasilianischen Flugzeugbauers Embraer legten um 3,6 Prozent zu. Einem Zeitungsbericht zufolge geht es in den Gesprächen mit dem US-Konzern Boeing lediglich um eine verstärkte Zusammenarbeit und nicht um eine Übernahme Embraers. Aktionäre setzen offenbar darauf, dass die brasilianische Regierung diesem Modell zustimmen könnte. Eine Übernahme lehnt sie dagegen ab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%