WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Wall Street tritt zur Eröffnung auf der Stelle

Die Anleger in New York legen eine Verschnaufpause ein. Die Aktien des Google-Mutterkonzerns Alphabet starten nach der Rekord-Kartellstrafe im Minus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Handelskonflikt ist weiterhin ein großes Thema an der New Yorker Börse. Quelle: AP

New York Zu Handelsbeginn lagen der Dow Jones, der S&P 500 und der Nasdaq-Composite kaum verändert. Insgesamt sei die Stimmung weiter positiv, sagte ein Händler. Der oberste Währungshüter hatte sich im ersten Teil der halbjährlichen Anhörung vor dem US-Kongress positiv zur Konjunkturentwicklung geäußert und wie erwartet weitere Zinserhöhungen in Aussicht gestellt. Er wird das heute vor dem Repräsentantenhaus bekräftigen, sagte ein Börsianer.

Die Aktien des Google-Mutterkonzerns Alphabet starteten leicht im Minus. Die EU-Kommission hat den Internetkonzern zu einer Rekord-Kartellstrafe von 4,3 Milliarden Euro verurteilt. Die Kommission wirft dem US-Konzern Verstöße gegen EU-Recht beim Handy-Betriebssystem Android vor.

Morgan Stanley stiegen um mehr als vier Prozent. Die US-Bank hat im Frühjahr dank eines anziehenden Handels- und Investmentbankinggeschäfts deutlich mehr verdient.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%