WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, S&P, Nasdaq Wall Street eröffnet uneinheitlich - Boeing legen zu

Die Wall Street ist am Mittwoch mit angezogener Bremse in den Handel gestartet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Sorge bereitet US-Anlegern am Aktienmarkt ein Mix aus höheren Anleiherenditen, politischen Spannungen und einem langsameren Gewinnwachstum. Quelle: AP

New York An den Aktienmärkten in New York stieg der Dow Jones zur Eröffnung um 0,3 Prozent auf 25.270 Punkte. Der S&P 500 und der Nasdaq-Composite lagen leicht im Minus.

Dem Dow half vor allem der Kursanstieg von Boeing. Die Papiere legten um drei Prozent zu. Der Flugzeugbauer hob auch dank einer boomenden Nachfrage nach Militärmaschinen seine Prognose an. Das habe einige Anleger etwas beruhigt, nachdem die Dow-Mitglieder Caterpillar und 3M am Dienstag mit ihren Prognosen die Anleger enttäuscht hätten, sagten Händler. Viele fürchten, die Erwartungen an die US-Bilanzsaison könnten zu hoch sein.

Bergab ging es mit Texas Instruments, dessen Halbleiter von der Autoindustrie bis zur Verbraucherelektronik eingesetzt werden. Der Konzern enttäuschte die Anleger mit seinem Ausblick und schwachen Umsatzzahlen. Die Aktien rutschten um sechs Prozent ab.

Auch AT&T enttäuschte mit seinem Zwischenbericht. Ein Gewinnsprung von 57 Prozent reichte den Anlegern nicht. Die Aktien fielen um fünf Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%