WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

DSW-Studie So viele Dividendenzahler gab es noch nie

Seite 2/2

Dividendenrendite ohne Einfluss?

Bei diesen Aktien steigt die Dividende

Insgesamt schütten deutsche Unternehmen aller Indizes in diesem Jahr laut DSW 36,7 Milliarden Euro aus und verfehlen damit knapp die bisherige Rekordmarke von über 38 Milliarden Euro aus dem Jahr 2008. Dennoch mahnt der DSW die Unternehmen zu höheren Ausschüttungen. Demnach sollten Konzerne rund 50 Prozent ihres Vorjahresgewinns an Aktionäre ausschütten - schließlich trügen die auch das Risiko und müssten dafür entlohnt werden. Gerade in Krisensituationen wie zuletzt, wenn die Kurse stärker schwanken, werde klar, wie wichtig Dividendenausschüttungen für Aktionäre seien, so DSW-Vertreterin Hölz. "Es gilt, die Anteilseigner, die das Kapitalrisiko tragen, in angemessener Weise an dem Unternehmensgewinn zu beteiligen", sagte Hölz. Die meisten Unternehmen schütten weniger aus, lediglich ein Fünftel aller Konzerne zahlt Dividenden von mehr als 50 Prozent des Gewinns. Allerdings räumt der DSW ein, in Einzelfällen sei eine derart hohe Ausschüttungsquote nicht sinnvoll. Beispielsweise für Unternehmen in "stürmischen Wachstumsperioden" insbesondere aus dem High-Tech-Bereich. Positiv sei allerdings, dass die wenigsten Unternehmen ihre Dividende aus der Substanz zahlen, wie etwa die Deutsche Telekom.

Die verlässlichsten Dividendenzahler

Wer eine Dividendenstrategie verfolgt, der bevorzugt in der Regel Aktien mit einer hohen Dividendenrendite in seinem Depot. Langfristige Untersuchungen haben allerdings laut DSW gezeigt, dass der Fokus auf die Renditekönige kaum ein besseres Ergebnis liefert, als die "simple Frage, ob ein Unternehmen im Vorjahr gezahlt hat oder nicht", so die Studie. "Der Einfluss der Dividendenrendite ist niedriger, als es viele Konzepte suggerieren", sagt Röhl. Je mehr die Unternehmen über einen längeren Zeitraum ausschütten, desto besser sei die Wertentwicklung für den Anleger.

Insgesamt sieht Röhl durchaus Chancen auf gute Geschäfte für Dividendenjäger. Das gelte sogar für Nebenwerte. Zwar zahlen die im Vergleich zu den anderen Indizes deutlich seltener eine Dividende, allerdings gäbe es auch hier die ein oder andere Dividenden-Story zu finden. Es lohne sich also, aktiv zu werden.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%