WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Energieagentur Ölpreis-Anstieg könnte Rezession auslösen

Der derzeit hohe Ölpreis bereitet der Internationalen Energieagentur zunehmend große Sorgen. Ein weiterer Anstieg in der aktuellen Situation könnte eine weltweite Rezession nach sich ziehen, fürchtet die IEA.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ein Anstieg des Ölpreises könnte vor allem in Europa und China ein Problem werden. Quelle: dpa

Paris Der Anstieg des Ölpreises könnte nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) zu einer weltweiten Rezession führen. „Die derzeitigen Preise sind vor dem derzeitigen ökonomischen Hintergrund nicht tragbar für die Verbraucher“, sagte IEA-Volkswirt Fatih Birol der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag. „Hohe Preise in Verbindung mit anderen Faktoren könnten global wieder eine Flaute auslösen“, fügte der Experte hinzu. Die anfälligsten Regionen für hohe Ölpreise seien Europa und China. Die Agentur werde die Märkte genau beobachten. Der Preis für ein Barrel Öl der Nordseesorte Brent war am Freitag zwischenzeitlich um 1,5 Prozent auf 117,60 Dollar geklettert, der WTI-Preis um 1,7 Prozent auf 100,05 Dollar.

In Medien hatte es vor kurzem geheißen, dass die IEA einer Freigabe der strategischen Ölreserven bereits im September zustimmen könnte. Die in Paris ansässige IEA berät die großen Öl-Abnehmerstaaten in Energiefragen und koordiniert eine mögliche Freigabe der Notreserven.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%