WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro etwas schwächer

Der Gemeinschaftswährung kostet am Mittwochmorgen 1,1010 US-Dollar. Die EZB hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,1020 US-Dollar festgesetzt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Euro hat am Mittwoch im frühen Handel etwas nachgegeben. Am Morgen kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1010 US-Dollar und damit moderat weniger als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1020 Dollar festgesetzt.

Zur Wochenmitte können sich Analysten und Anleger auf zahlreiche Konjunkturdaten einstellen. In den USA wird vor dem Thanksgiving-Fest ein ganzer Schwung an Zahlen veröffentlicht. Im Mittelpunkt dürften gesamtwirtschaftliche Wachstumsdaten für das dritte Quartal und Zahlen zur Investitionsneigung der Unternehmen stehen. In Europa werden dagegen nur wenige Wirtschaftsdaten veröffentlicht.

Mehr: Der Manager des Aktienfonds „Concentrated Global Equity Portfolio“ vertraut auf Wachstumsfirmen wie Nestlé. Seine Devise: Auf eine kleine Zahl von Unternehmen konzentrieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%